Höhepunkte der Süd & Westtürkei

Höhepunkte der Süd & Westtürkei

Höhepunkte der Süd & Westtürkei

Höhepunkte der Süd & Westtürkei

Die berühmte türkische Riviera und die Ägäische Küste der Türkei gehören zu den kulturell reichsten Regionen des Mittelmeers. Die Landschaft bezaubert mit idyllischen Buchten und schönen Stränden. Ausgrabungsstätten aus der Zeit der Römer und griechischen Antike versetzen den Besucher ins Staunen…

antalya_kaleiciorj

Höhepunkte der Süd & Westtürkei

Die berühmte türkische Riviera und die Ägäische Küste der Türkei gehören zu den kulturell reichsten Regionen des Mittelmeers. Die Landschaft bezaubert mit idyllischen Buchten und schönen Stränden. Ausgrabungsstätten aus der Zeit der Römer und griechischen Antike versetzen den Besucher ins Staunen…

1. TagWillkommen in der Türkei

Flug vom Heimatflughafen nach Antalya. Nach der Ankunft Begrüßung durch Ihren Thales-Tour Reiseführer am Flughafen. Fahrt zum Zentrum der Stadt und Zimmerbezug im ausgewählten Hotel für zwei Nächte. Abendessen und Übernachtung.

2. TagAntalya, Perge und Aspendos

Besichtigung des Zentrums von Antalya, dem antiken Attalia, dessen Hafen Apostel Paulus bei seiner „1. Missionsreise” nutzte. Spaziergang durch die Altstadt mit Besuch beim Hadrianstor und am alten Hafen. Anschließend Fahrt zur antiken Stadt Perge, die einst durch den Fluss Kestros mit dem Meer verbunden war. Umfangreiche Besichtigung des heute größten archäologischen Ausgrabungsareals der türkischen Mittelmeerküste: Stadion, Stadtanlage mit Kolonnaden Straßen, öffentlichen Gebäuden und dem großartigen hellenistischen Tor. Im Anschluss kurze Fahrt nach Aspendos. Das herausragende Bauwerk der antiken Stadt ist das Theater, das gemeinsam mit seiner Bühne das beste erhaltene Beispiel klassisch-römischer Theater in Anatolien darstellt und etwa 15.000 Zuschauern Platz bot. Nach der Besichtigung Rückfahrt nach Antalya. Abendessen und Übernachtung.

3.TagEntlang der lykischen Küste

Nach dem Frühstück Fahrt entlang der landschaftlich reizvollen Küstenstraße, parallel zum Taurus-Gebirge, bis nach Demre. Diese Stadt ist wohl bis heute besser bekannt unter ihrem antiken Namen: Myra, die Stadt des heiligen Nikolaus. Besuch der Nikolauskirche, des Theaters und der beeindruckenden lykischen Felsengräber. Weiterfahrt nach Kaleücagiz: Bootsfahrt zur Insel Kekova. Im kristallklaren Wasser schimmern zwischen Algen die dunklen Mauerreste antiker Bauwerke („Versunkenen Stadt“). Rückfahrt nach Theimiussa, ein wildromantisches kleines Küstendorf. Sarkophage türmen sich im dichten Gestrüpp in unmittelbarer Nachbarschaft der Häuser bis ins Meer hinein. Weiterfahrt nach Kalkan. Zimmerbezug im ausgewählten Hotel für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung. 

4.TagXanthos und Kaunos

Fahrt nach Xanthos, der einst größten und wichtigsten Stadt Lykiens. Besonders sehenswert ist das auf einer Anhöhe gelegene Theater oder der berühmte Harpyiensarkophag, dessen Reliefschmuck sich im Britischen Museum zu London befindet. Der imposante Eindruck dieses monolithischen Pfeilergrabes ist jetzt durch Anbringen von Gipsabgüssen der Reliefplatten wieder hergestellt. Weiterfahrt nach Dalyan und Bootsfahrt durch das Schilf-Delta des Dalyan-Flusses mit einem einmaligen Blick auf die berühmten Felsengräber von Kaunos. Besichtigung der gut erhaltenen Ruinen der antiken Stadt. Im Anschluss Weiterfahrt mit dem Boot zum Sandstrand Iztuzu.  Zeit zur freien Verfügung evtl. Möglichkeit zum Baden.

Rückfahrt durch das Delta nach Dalyan. Zimmerbezug im ausgewählten Hotel für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung. 

5.TagHalikarnassos; Heimat des Königs Mausolos 

Fahrt nach Bodrum, dem antiken Halikarnassos. Besuch vom Grabmal des Königs Mausolos, das in antiker Zeit eines der „sieben Weltwunder” war. Besichtigung des Kastells der Johanniter, worin sich das schönste Unterwassermuseum der Türkei befindet. Anschließend Spaziergang durch die berühmten Gassen von Bodrum, die als beliebtestes Ferienziel einen besonderen Ruf unter den Einheimischen hat.  Zimmerbezug im ausgewählten Hotel für eine Nacht. Abendessen und Übernachtung. 

6.TagEuromos, Milet und Orakelstätte Didyma

Fahrt in Richtung Didim. Unterwegs Besichtigung der antiken Stadt Euromos mit dem berühmten, gut erhaltenen korinthischen Zeus-Tempel. Im Anschluss weiter nach Milet, das in archaischer Zeit seine größte Bedeutung hatte. Gemeinsame ausführliche Besichtigung: Theater, Faustina-Thermen, Marktviertel mit dem Heiligtum des Apollon Delphinios. Am Nachmittag Weiterfahrt zur antiken Orakelstätte von Didyma, deren Apollontempel eines der eindrucksvollsten Bauwerke der ionischen Westküste war: Gang durch die Ruine des Dipteros, dessen Mauern noch übermannshoch erhalten sind. Weiterfahrt nach Priene. Besichtigung des Ruinenfeldes, das in seltener Geschlossenheit eine hellenistische Landstadt zeigt. Nach der Besichtigung Fahrt nach Kusadasi und Zimmerbezug im gebuchten Hotel für zwei Nächte. Abendessen und Übernachtung.

7.TagEphesus, Stätte des Weltwunders

Fahrt nach Selcuk. Umfangreiche Besichtigung des hellenistisch-römischen Ephesus. Mit Agorai, öffentlichen Gebäuden, Celsus-Bibliothek, Marmor-und Kuretenstraße, Gymnasien und Theater. Stätte des einst als Weltwunder gefeierten Artemistempels befindet sich in unmittelbarer Nähe. Anschließend Gang über den Ayasoluk-Hügel zur Johanneskirche. Danach Besuch im Museum von Selcuk, wo die wichtigsten Funde von Ephesus ausgestellt worden sind. Nach Studienaufenthalt im Museum Rückfahrt nach Kusadasi. Abendessen und Übernachtung im gleichen Hotel.

8.TagHeimreise 

Heute heißt es Abschiednehmen von der Türkei. Transfer zum Flughafen von Izmir und Rückflug. 

Höhepunkte der Süd & Westtürkei